Die Clownskommode ist ein Pop-Up-Clowntheater, das an ungewöhnlichen Orten die Anwesenden auf überraschende Weise beteiligt.

Ob im Park, der Bücherei oder dem Schaufenster eines leerstehenden Ladengeschäfts – die beiden Clowns Wilmaa März und Elfie Eff Eff wechseln gerne ihren Auftrittsort oder sind als Walking-Act zwischen den Zuschauern unterwegs.

Die Stärke der Clownskommode ist ein auf den Auftrittsort und -anlass angepasstes Spiel mit immer wieder unterschiedlichen und oftmals überraschenden Themen, Objekten und Begegnungen – wir nennen das oder .

Die Clownskommode sind:

 

Elodie Kalb (Dr. phil.)
staatlich anerkannte Clownschauspielerin und Kulturanthropologin
im freien Beruf

Ausbildung an der Schule für Clowns in Mainz und an der Goethe-Universität Frankfurt.
Wirkt seit 2008 in Kinderkliniken für die ; realisiert seit 2012 freie Projekte und städtisch geförderte Maßarbeiten für die Clownskommode.
Promotion 2016 mit einem zum Thema Clownerie. Seitdem an u.a. Schauspiel- und Clownschulen und Tätigkeit als Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität.
Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main und mag Streifzüge durch die Grünanlagen mit ihrem Hund Betty.

 

 

 

Sandra Heine,
staatlich anerkannte Clownschauspielerin im freien Beruf

Ausbildung an der Schule für Clowns in Mainz.
Wirkt seit 2007 in Kinderkliniken und im Kinderhospiz für die ; realisiert seit 2012 freie Projekte und städtisch geförderte Maßarbeiten für die Clownskommode. Außerdem Arbeiten im und fürs .
Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main und mag ihr Fahrrad, den Geruch von nassem Zement und eine gute Tasse Kaffee.

 

FAUST_KNEIPENOPER_FINAL from Daniel Schauf on Vimeo.